Coronavirus COVID19 Pandemie & Praxisregeln


Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern,

detaillierte Info finden Sie auch unter www.rki.de , “Corona-Hotline” der bayerischen Staatsregierung, Tel. 089-122220, Bürgertelefon der Stadt München, Tel. 089-233-44740 .

Das Robert Koch-Institut erfasst kontinuierlich die aktuelle COVID-19-Lage, bewertet alle Informationen und schätzt das Risiko für die Bevölkerung in Deutschland ein. Darüber hinaus stellt das RKI umfassende Empfehlungen zur Verfügung und gibt einen Überblick über Forschungsvorhaben.

Seit Ende Dezember 2020 wird in Deutschland gegen SARS-CoV-2 geimpft. Um Infektionen zu vermeiden, bleiben Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen und die AHA+A+L-Regeln – Abstand halten, Hygieneregeln beachten, Alltag mit Maske, Corona-Warn-App nutzen und Lüften – weiter essentiell. Die Pandemiebewältigung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Entscheidend ist, dass sich alle daran beteiligen.

Jeder kann auch ohne vorliegende Beschwerden Träger des Coronavirus sein. Jeder mit Husten, Schnupfen, Druchfall, Erbrechen, Fieber kann an Coronavirus erkrankt sein.

Die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe nimmt mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen ( Herz-/ Lungenkrankheiten, Diabetes, Chemotherapie, Raucher etc.) zu.

Der Verlauf bei Kindern und Jugendlichen ist meistens mild, jedoch werden unter der Erkrankung mit Mutationsvarianten immer wieder auch schwerere Verläufe bei Kindern und Jugendlichen gemeldet.

Ziel ist, die Infektionen so früh wie möglich zu erkennen und die weitere Ausbreitung zu verzögern.

Es wird die 1-2 m-Abstandsregelung, Tragen von Mund-Nasen-Schutz, Reduzierung von sozialen Kontakten sowie Hygienemaßnahmen nach Richtlinien des Robert-Koch-Instituts empfohlen.

Vor einem Arztbesuch bzw. vor Besuch bei uns vereinbaren Sie bitte einen Termin telefonisch oder per Online-Termin unter https://Kinder-Jugendheilkunde.de . Bitte erscheinen Sie nicht ohne Anmeldung in unserer Praxis.

Hat Ihr Kind / Jugendlicher akute Beschwerden , jedoch keinen Kontakt zu Covid-19 Erkrankten, melden Sie sich bitte für unsere Infekt-Sprechstunde an.

Hatten Sie oder Ihr Kind / Jugendliche/-r innerhalb der letzten 14 Tage eine Covid-19 Erkrankung (Quarantäne) oder Kontakt zu einem an Coronaviren bzw. COVID-19 Erkrankten (Kontaktperson), oder ist der Covid-19 Schnelltest (POC) positiv, kommen Sie bitte NICHT in die Praxis, da wir keine Isolationsmöglichkeit haben! In diesen Fällen melden sich bitte beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst 116117 an.

PCR Tests auf Coronaviren können wir bei Kindern und Jugendlichen durchführen.
Wir bieten auch die Möglichkeit einer COVID19 Antikörpertestung im Blut an (als IGEL-Leistung, die von unserem Labor in Rechnung gestellt wird).


Ihr persönliches Risiko und Empfehlungen können Sie beurteilen lassen durch eine App der Charité Klinik der Universität Berlin unter https://covapp.charite.de/

Richtig handeln bei Verdacht auf Coronavirus-Erkrankung

Für alle Personen, die nicht vom Gesundheitsamt zur Testung aufgefordert werden, gilt generell weiterhin: Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie sich mit dem Coronavirus infiziert haben, gehen Sie, um die Gefahr einer Ansteckung zu minimieren, bitte NICHT in die Arztpraxis, sondern nehmen Sie bitte umgehend telefonisch Kontakt mit Ihrem Hausarzt/Ihrer Hausärztin oder dem Kassenärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116117 auf und besprechen Sie das weitere Vorgehen.

Wenn Sie erfahren, dass sich eine Person mit dem Coronavirus infiziert hat, mit der Sie innerhalb der letzten 14 Tage in Kontakt standen, melden Sie sich bitte – unabhängig vom Auftreten von Symptomen – umgehend unter der E-Mail-Adresse rgu.infektionsschutz@muenchen.de oder der Telefonnummer 089-233-96333, die von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr erreichbar ist.

Mehr zur aktuellen Situation unter: muenchen.de/corona


Praxisregeln / Hygienekonzept

• Akut Erkrankte oder deren Kontaktpersonen (siehe auch www.rki.de) sollen sich zuvor für die Infektsprechstunde anmelden.

• Wenn zuvor Termin vereinbart wurde: Bitte pünktlich erscheinen.
• Bitte nur 1 Kind/Jugendliche /-r + 1 Begleitperson pro Besuch. Weitere Begleitpersonen werden nicht in die Praxis hineingelassen.

• Die Praxis Bitte ab 6 Lebensjahren nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten. Kindern ab 2 Lebensjahren empfehlen wir das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, sofern die Kinder dies tolerieren und die Maske im Bedarfsfall selbst abnehmen können. Falls nötig, wird von uns ein Mund-Nasen-Schutz zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt.

• Bitte in der Praxis Abstand von 1-2 Metern einhalten.

• Es stehen genügend Seife, Hände-Desinfektionsmittel, Einmal-Tücher in den Untersuchungszimmern und Toilletten zur Verfügung.

• Patienten kommen nach Möglichkeit direkt in Behandlungszimmer.
• Kinder bleiben bei den Eltern. Kleinkinder bitte nicht unbeaufsichtigt in der Praxis herumlaufen lassen.
• Bitte Tapferkeitsgeschenke selbst mitbringen.

• Bei Infekt-Zeichen bitte Regel-Termine wie Vorsorgen, Impfungen, Testungen, Blutuntersuchungen etc. rechtzeitig verschieben.

Weitere Information:

www.rki.de

www.kvb.de/coronavirus

www.muenchen.de

Um regelmäßig informiert zu bleiben und für Video-Sprechstunde installieren Sie bitte die PraxisApp “Mein Kinder- und Jugendarzt” über GooglePlay oder AppStore.

https://www.monks-aerzte-im-netz.de/fileadmin/Bilder/PraxisApp/KINPraxisApp_QRCode_2020.png

Geben Sie dabei bitte Dr. med. Arcan Demircioglu, München als Ihren Kinder- und Jugendarzt an.

Nutzen Sie bitte unsere Online-Termin und Videosprechstunden-Funktion über unsere Webseite https://kinder-jugendheilkunde.de/online-termin/

Bitte haben Sie Verständnis für unsere Massnahmen, die ja in erster Linie Sie und Ihr Kind schützen.

Ihr Praxisteam,

Dr. med. Arcan Demircioglu